Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Nudelgerichte

Sellerie Ravioli mit schwarzen Nüssen

Zutaten:
Füllung:
1 Knollensellerie
1 Bund Thymian
2 EL Butter
200g Sahne
Salz & Pfeffer
4 Schwarze Nüsse
(z.B: Fa. Rottler am Viktualienmarkt)

Teig:
400g Mehl
2 Eier
1 TL Salz
1 EL Olivenöl
extra Eigelb

alternativ, im Metro oder Basic fertigen, frischen, bereits augerollten Pastateig kaufen. Spart ca. 90% der Zubereitungszeit, schmeckt wahrscheinlich genauso ist
aber mit viel weniger Liebe gemacht...

Zubereitung:
Den Sellerie schälen und in kleine Stücke schneiden. In einer Pfanne Butter erhitzen und Thymianblättchen hinzugeben. Die Selleriestückchen zufügen und anbraten. Schluckweise mit Weißwein ablöschen. Alles solange köcheln lassen, bis der Sellerie durch ist. Abkühlen lassen und zusammen mit der Sahne pürieren. Danach die Schwarzen Nüsse klein hacken und der Sellerie-Sahne-Mischung beimengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mehl, Eier, Öl und Salz in einer Schüssel so mischen, dass die Einzelkomponenten langsam eins werden. Dann alles auf die Arbeitsfläche schütten und weiter durchkneten. Der Teig muss so lange durchgeknetet werden, bis er glatt wird und ein bisschen glänzt. Trotzdem muss er fest sein und es sollte nichts an den Fingern kleben. Den Teig nun in ein Küchentuch wickeln und bei Zimmertemperatur 30 Minuten ruhen lassen. Wenn der Teig geruht hat, aus dem Tuch wickeln und nochmals durchkneten. Mehl auf die Arbeitsfläche streuen und das Stück Teig so dünn wie nur möglich ausrollen (mit einer Pastamaschine geht das natürlich einfacher). Den Teig halbieren, kleine Selleriecreme-Tupfen auf die eine Hälfte verteilen und die Ränder jeweils mit Eigelb bepinseln. Den restlichen ausgerollten Teig darüber legen und mit einem Ravioli- Stempel die einzelnen Ravioli ausstechen.

An Alars 38? Geburtstag kochte ich unter Philipp Tauchers Aufsicht ein wenig mit und stach 250 Ravioli. Meine Handflächen wussten an dem Abend etwas zu erzählen. Es war eine tolle Zeit in der Küche des Broedings. App.: Schwarze Nüsse sind unreif eingekochte Walnüsse

Dieses Rezept ist ein Beitrag von Kirstin & Alar Jost.


* * * * *